Startseite   ►   Programm   ►   Kunst & Frevel

Kunst & Frevel

Die Lesebühne im April

17. April 2024

Einlass: 19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Kunst & Frevel mit neuem Konzept: Lüneburgs Lesebühne wird zum Ensemble

Die nächste Lesung am Mittwoch, 17. April, wird zum Auftakt für ein neues Konzept der Lüneburger Lesebühne Kunst & Frevel: Nachdem die beiden Gründungsmitglieder Jörg Schwedler und Liefka Würdemann14 Jahre lang einmal monatlich Gästen aus ganz Deutschland empfangen haben, vergrößern sie jetzt die künstlerische Basis der Live-Literatur-Show. Kunst & Frevel wird zum Ensemble, mit Autorinnen und Autoren aus ganz Norddeutschland, von denen viele dem Lüneburger Publikum bereits vertraut sind. Beim April-Termin werden Johanna Wack und Viktor Hacker aus Hamburg auf den Barhockern sitzen, zusammen mit Björn Högsdal aus Kiel. Liefka Würdemann und Jörg Schwedler bleiben dem Lüneburger Publikum natürlich erhalten, sind weiterhin Kern der Gruppe und regelmäßig dabei. Komplettiert wird die Lesebühne durch Isabel Kobus aus Wolfenbüttel und Kolja Fach aus Bielefeld. Auf der Bühne werden immer drei Autoren oder Autorinnen zu sehen sein. Ansonsten ändert sich nichts: Lesung, Comedy, Slampoetry und Vodka Ahoi.

Das Line-Up im April spricht für einen mitreißenden Start mit drei spannenden Künstlern: Johanna Wack ist seit knapp zwanzig Jahren auf großen und kleinen Poetry-Slam-, Kabarett- und Comedy-Bühnen unterwegs. Bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften belegte sie zweite und dritte Plätze. Fernsehauftritte gab es z. B. für den WDR-Poetry-Slam, die WDR Ladies Night oder den NDR Comedy Contest.

Viktor Hacker sucht stets nach der tröstenden Pointe, die er dann in schöne Worte gekleidet als Hoffnungsschimmer wohl intoniert auf die Bühne schickt. Trotz seiner oft ironischen Art mit sardonischer Fabulierungskunst ist er ein Menschenfreund, der nichts Böses will, sondern immer das Gute sieht. So sagen es zumindest die Optimist*innen im Publikum.

Björn Högsdal ist ein erfahrener Lesebühnen-Moderator; er schreibt Punchline-Prosa, kabarettistische Lyrik und Satiren. Die Texte befassen sich mit der Absurdität des Alltäglichen ebenso, wie mit der Alltäglichkeit des Absurden und sind Literatainment, d.h. kurzweilige Literaturperformance mit schwarzem Humor, Bühnentauglichkeit, Unterhaltungsfaktor und hin und wieder auch mit Schockeffekt. 

Wie bei jeder Lesung gibt es am Einlass den obligatorischen Wodka-Ahoi. Denn die zahlreichen Stammgäste wissen: Etwas Kult muss sein.

Veranstaltung Preis Anzahl wählen & Bestellen
Kunst & Frevel im April 10,00 

Tickets